Römischer Gutshof mit Badruine

Die Badeanlage eines römischen Gutshofes am Fuße der Burgberges gelegen,

zählt zu den ältesten, konservierten, römischen Bauten in Baden-Württemberg.

 

Beim Ausgraben eines Baumstumpfs wurden 1906 die baulichen Überreste aus der Römerzeit entdeckt. Erste Ausgrabungen legten den vollständigen Grundriss einer römischen Badeanlage frei, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde.

 

Weitere Ausgrabungen durch das Landesdenkmalamt förderten 1977 Teile eines römischen Gutshofs zutage, bei dem, wie im Badgebäude, die Technik der Fußboden- und Wandheizung (Hypocaustum) gut zu erkennen ist.

 

Die Stadt Weinsberg hat die Anlage vorbildlich restauriert und auch die neuen Grabungsfunde der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

zu besichtigen ganzjährig, Eintritt frei