Weinsberger Verfügung 2010

 
Weinsberger Verführung - großer Besucherandrang bei neuem
„Fest für die Sinne“
Sonntag, 4. Juli 2010


Viele Besucher haben am vergangenen Sonntag bei meist optimalem Festwetter den Weg nach Weinsberg gefunden, um sich - ganz getreu dem Festmotto- verführen zu lassen. Und dazu boten sich dann auch viele Möglichkeiten, die jeder nach seinem Geschmack genießen konnte. Während die einen die Live-Band Happiness und die Tanzgruppen am Festplatz auf sich wirken ließen, schlenderten die anderen am Wein- und Rosenrundweg entlang und gönnten sich im schattigen Wengert am Rastplatz eine Auszeit mit Wein, Hausmannskost, Musik und Zauberer. Wer weiter dem Rundweg folgte konnte weitere Highlights entdecken: Hängematten-Ausstellung sowie Improtanz, Traktorfahrten und Kaffee und Kuchen bei Familie Nitsche und dem Rappenhof sorgten für eine abwechslungsreiche Weinwanderung. Auf dem Festplatz konnten die Besucher zudem die neuesten Auto-Modelle der Sponsoren sowie einige Oldtimer bewundern, in der Rosenbar einen erfrischenden Cocktail im Pärchen-Liegestuhl genießen oder durch den „Markt der Düfte“ um die Johanneskirche bummeln. Lange Schlangen bildeten sich teilweise beim Segway-Parcours, diese einmalige Gelegenheit wollten sich viele Gäste nicht entgehen lassen. Der Weinsberger Künstler Daniel Vial fazinierte mit Rosen-Bodypainting und eigenen Kunstwerken. Im Kernergarten konnten die Besucher bei einer Rosenausstellung leckere Früchte genießen. Vereine und Gastronomen sorgten zudem für leckeres Essen und Getränke, das aufgrund des großes Besucherandrangs unerwarteterweise bereits am Nachmittag bei einigen Ständen ausverkauft war. Familien mit Kindern freuten sich über die vielseitigen Angebote, ob bei der Kinderburgführung, der Familien-Zaubershow, dem Kinderschminken, der Spielstraße oder der Märchenstunde im Geisterturm – langweilig wurde es den Kleinen nicht. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war sicherlich der Rosenkavaliers-Spaß-Lauf gegen Nachmittag, der bei Beteiligten und Zuschauern für reichlich Spaß sorgte. Auf der Burg begeisterte der Theaterverein Weinsberg mit Szenen aus dem neuen Theaterstück „Das Wirtshaus im Spessart“. Auch in der Innenstadt mit verkaufsoffenem Sonntag war einiges geboten, von einer Modenschau über Rosenfrisuren und Roseneis gab es viel Neues im Angebot.

Bereits die ganze Woche vor dem Fest gab es schon interessante und unterhaltsame Veranstaltungen sowie neue Produkte als Einstimmung auf den Sonntag.