Link Michel: „Das Schweigen der Männer“
 
Ein tauber Mann ist noch lange nicht der schlechteste Zuhörer. Dies ist nur eine der Theorien, die der LinkMichel in seinem Programm „Das Schweigen der Männer“ unters Volk bringen wird. Den Teufelskreis zwischen schweigenden Männern und sprechenden Frauen in den Mittelpunkt seiner Ausführungen zu stellen, sieht er hierbei als Veröffentlichung langjähriger Forschungen. Mit Ehefrau und drei Töchtern gesegnet, befände er sich schließlich im permanenten Selbstversuch.
In seiner höchst vergnüglichen und kurzweiligen Show erfährt man außerdem, warum die Emanzipation der Frau am Gurkenglas endet, wieso anwesende Männer im Grunde gar nicht da sind und weshalb seriöse Banker demnächst 17 Billionen Dollar in die neueste Idee der „Schwäbischen Schwertgosch’“ investieren werden.
Der Neuffener, der mittlerweile gemeinsam mit Hochkarätern wie Topas die Stuttgarter Liederhalle „gerockt“ hat, Gastspiele im Berliner Quatsch Comedy Club vorweisen kann, setzt bei seinen Vorträgen gezielt auf den befreiten Lacher. Dabei gibt es auch für ihn sehr viel Unergründliches. So könne er sich bis heute nicht erklären, warum Frauen sich niemals verfahren, sondern stets Städte ihre Standorte wechseln. Nach wie vor schleierhaft wäre ihm auch die männliche Unfähigkeit, zwei Dinge gleichzeitig zu tun.

Alles in allem ist LinkMichel eine stetige Gefahr für jedes Zwerchfell und kann zu Bauchmuskelkater führen!

Samstag, 21. April 2012, 20.00 Uhr

 

Baukelter Weinsberg
Vorverkauf: 14,00 EUR, Abendkasse: 16,00 EUR
VVK : FIRST Reisebüro Weinsberg

PDF Download