Justinus-Kerner-Preis der Stadt Weinsberg


Justinus-Kerner-Preis der Stadt Weinsberg

Der Preis wurde im Jahre 1986 anlässlich des 200. Geburtstages des Weinsberger Arztes und Dichters Justinus Kerner (1786-1862) von der Stadt Weinsberg gestiftet. Er wird alle drei Jahre an Persönlichkeiten verliehen, die in Verbindung mit dem Lebenswerk Kerners oder in seinem Sinne auf den Gebieten der Literatur, der Medizin oder der Heimat- und Denkmalpflege Herausragendes geleistet haben.
Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom Gemeinderat der Stadt Weinsberg auf Vorschlag des Preisgerichts zuerkannt.

Bisherige Preisträger:


1990
Professor Dr. Leo Navratil
für sein Wirken auf dem Gebiet der Psychiatrie
1993
Peter Rühmkorf
Schriftsteller und Lyriker
1996
Professor Dr. Hermann Bausinger
Kulturwissenschaftler und Volkskundler
1999
Eveline Hasler
Schweizerische Schriftstellerin
2002
Professor Dr. Dr. Heinz Schott
Professor für Geschichte der Medizin und Direktor des Medizinhistorischen Instituts an der Universität Bonn
2005
Professor Edgar Reitz
Filmproduzent und Regisseur
2008
Professor Dr. Dr. Klaus Dörner
für sein Wirken auf dem Gebiet der Sozialpsychiatrie
2011
Elazar Benyoëtz
Israelischer Schriftsteller
2014
Professor Dr. med. Dipl. Psych. Frank Erbguth

Chefarzt der Klinik für Neurologie des Klinikums Nürnberg