Volkshochschule Unterland - Eine 25-jährige Erfolgsgeschichte
10.07.2017

Volkshochschule Unterland - Eine 25-jährige Erfolgsgeschichte

 

2017 feiert die Volkshochschule Unterland ihr 25-jähriges Bestehen. Dieses Vierteljahrhundert wurde am 24. Juni 2017 im Rahmen einer Jubiläumsfeier im Bad Rappenauer Kurhaus gebührend gefeiert.

 

Die Gründung einer Landkreis-Volkshochschule -der heutigen VHS Unterland- vor 25 Jahren war aber äußerst diffizil und bedurfte einer Menge Überzeugungskraft und viel Durchstehvermögens. Lange Zeit gehörten die Landkreiskommunen als Außenstellen zur VHS Heilbronn. Bei den Außenstellen gab es jedoch große Unzufriedenheit hinsichtlich der weiteren Entwicklungsmöglichkeiten und der fehlenden Unterstützung durch die VHS Heilbronn. Der damalige Weinsberger Bürgermeister Jürgen Klatte entwickelte deshalb den Gedanken, die Landkreiskommunen in einem Zweckverband mit einer eigenen VHS zusammenzufassen  und fand in Erich Schott und Peter Knoche Mitstreiter, die diesen steinigen Weg mitgingen. Nach vielen Widerständen konnte letztendlich  im Jahr 1992 der Zweckverband „Volkshochschule Unterland“ gegründet werden.

 

Heute gehört die VHS Unterland mit ihren 33 Außenstellen in 36 Städten und Gemeinden des Landkreises Heilbronn zu den „Top Ten“ der insgesamt 169 baden-württembergischen Volkshochschulen. Direktorin Leona Huth leitet seit rund zwei Jahren die VHS Unterland. Zuvor war Rainer Albrecht 17 Jahre an der Spitze der VHS und  Bernd Staemmler hat die Volkshochschule Unterland aufgebaut. Verbandsvorsitzender ist Brackenheims Bürgermeister Rolf Kieser.

 

Weinsberg ist mit jährlich rund 4.200 durchgeführten Unterrichtseinheiten die größte Außenstelle im Landkreis Heilbronn. Jährlich besuchen rund 4.500 Personen Kurse der VHS Unterland in Weinsberg. Bewerkstelligt wird diese Arbeit von den Außenstellenleiterinnen Elisabeth Brigel-Ermscher und Claudia Eurich. Das Büro der Außenstelle Weinsberg ist aktuell am Traubenplatz.

 

Eine weitere Stärkung der Weinsberger Außenstelle hat der Gemeinderat bereits beschlossen. Im ehemaligen Grundschulgebäude in der Zehntgasse erhält die VHS ein großzügiges Raumangebot und kann dort voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2018 eine Vielfalt von Kursangeboten durchführen.

 

Auch das Büro der VHS-Außenstellenleitung wird in diesem Gebäude als zentrale Anlaufstelle untergebracht werden.

 

Durch die attraktiven Schulungsräume wird die VHS Außenstelle Weinsberg weiter gestärkt, was letztendlich auch der Stadt Weinsberg zugute kommt.

 

Die VHS Unterland kann zusammen mit der Außenstelle Weinsberg auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken und ist für die Zukunft bestens aufgestellt.

 

 


 
 
 
 

Veranstaltungskalender
<<<September 2017>>>
MDMDFSS
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678
Nächste Veranstaltung