Bundestagswahl am 24. September 2017
25.09.2017

Bundestagswahl in Weinsberg

Die Bundestagswahl am vergangenen Sonntag verlief in Weinsberg ohne besondere Vorkommnisse. 8582 Wahlberechtigte waren in Weinsberg aufgerufen, den neuen Bundestag zu wählen. Mit 78,27 % lag die Wahlbeteiligung deutlich höher als bei der letzten Bundestagswahl 2013 (74,75 %) und auch deutlich über dem Bundesdurchschnitt (76,5 %).

Wie bei den Wahlen zuvor, war die Stadt Weinsberg wieder in neun allgemeine Wahlbezirke und einen Briefwahlbezirk eingeteilt. Machten 2013 noch 1305 Wähler von der Briefwahl Gebrauch, so waren es jetzt schon 1818 (21,16 %), was eine Steigerung von rund 30 % bedeutet. In den einzelnen Wahllokalen und im Rathaus waren über 100 Wahlhelfer im Einsatz. Pünktlich um 18:00 Uhr schlossen die Wahllokale und es wurde mit der Ermittlung des Wahlergebnisses begonnen. Die erste Schnellmeldung ging im Rathaus bereits um 18.25 Uhr ein. Beim Auszählen gab es keine Komplikationen, so dass das Gesamtergebnis der Stadt Weinsberg gegen 20.00 Uhr per Schnellmeldung telefonisch an die Stadt Heilbronn übermittelt werden konnte. Die Stadt Heilbronn hatte bei der Bundestagswahl die Kreiswahlleitung für den Wahlkreis 267 Heilbronn inne.

Das detaillierte Wahlergebnis der Stadt Weinsberg ist auf der Homepage der Stadt Weinsberg unter "Wahlergebnisse" veröffentlicht.

Allen Wahlhelfern sei an dieser Stelle nochmals herzlich für ihre Unterstützung gedankt. Die nächsten regelmäßigen Wahlen finden voraussichtlich erst 2019 statt. Dann stehen wieder die Kommunalwahlen und die Europawahl an.


 
 
 
 

Veranstaltungskalender
<<<Februar 2018>>>
MDMDFSS
2930311234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627281234
567891011