Weinsberger Weibertreu-Herbst 2017
28.09.2017

 

Der 46. Weinsberger Weibertreu-Herbst - viel Sonnenschein und volles Zelt


Ein abwechslungsreiches Programm mit beliebten Musikkapellen und Bands aus der Umgebung, leckeres Essen und wunderschönes Wetter ließen auch dieses Jahr wieder viele Besucher nach Weinsberg kommen.

Am Freitagabend eröffneten Bürgermeister Stefan Thoma und die neue Württembergische Weinkönigin Carolin Klöckner das Fest. Die Winzerjugend und der Arbeitskreis der Weingärtner präsentierten wieder eine prachtvolle Kalebstraube, die in mühsamer Handarbeit eigens für das Fest hergestellt worden war. Passend zur Vergangenheit von Weinsberg stellte der Theaterverein in originalgetreuen Kostümen die historische Weibertreu-Begebenheit mit König, Schultheis und Gefolge nach, bei der die Frauen ihre Männer während der Belagerung aus der Burg tragen und ihnen dadurch das Leben retteten. Anschließend sorgte der Musikverein Erlenbach für gute Laune im Zelt. Auch wenn die Gäste erst spät anfingen zu tanzen, war die Stimmung dennoch sehr ausgelassen und entspannt.

Am Samstag bei der Trachtenparty der „Dahenfelder“ war das Zelt von Anfang an voll bis auf den letzten Platz und die Stimmung hätte besser nicht sein können. Tanzen, trinken und genießen - nach diesem Motto wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Gut besucht war wieder der Ökumenische Gottesdienst am Sonntag, bei dem auch der Coro Allegro mitwirkte. Die Stadtkapelle Musikverein Weinsberg übernahm danach das Programm mit vielen ansprechenden Musikstücken und unterhielt so die Gäste beim Mittagessen.

Mittags wurden viele Attraktionen für die ganze Familie geboten. Von Clown „Hape“ bekamen alle Kinder wunderschöne Luftballon-Kreationen, von großen Herzblumen bis zu ausgefallenen Tieren gab es die freie Auswahl. Durch das wunderschöne Wetter strömten die Besucher aufs Festgelände und vergnügten sich bei Boxauto, „Scheibenwischer“ oder Kinderkarussell. Auch im Zelt gab es ein abwechslungsreiches Programm. Herzlichen Dank an dieser Stelle vor allem an das Weinsberger Ballettstudio unter der Leitung von Renate Lindner-Klodt und Martina Alter, die sich wieder sehr viel Mühe mit den Kindertanzauftritten gemacht hatten.

Rund 60 Besucher nutzen auch die Gelegenheit, die Burgruine Weibertreu anzuschauen und an einer öffentlichen Burgführung teilzunehmen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Justinus-Kerner-Verein und Frauenverein Weinsberg, der die Burgruine über die Festtage kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Gegen Nachmittag sorgte die Band „Millers Lane“ für ansprechende Unterhaltungsmusik für Jung und Alt.

Neben den vielen Attraktionen rund ums Zelt war die Weinsberger Innenstadt ein weiterer Besuchermagnet. Die Weinsberger Gewerbetreibenden boten Besuchern am verkaufsoffenen Sonntag viele interessante Mitmachaktionen und Angebote für Groß und Klein an. Bunte Marktstände ergänzten das Angebot.

Keine Langeweile gab es beim alljährlichen Kindernachmittag im Zelt. Kinderschminken mit dem Kinder- und Jugendreferat, eine Kinder-Mini-Disko mit Petra Röber vom Kindergarten Rossäcker und nicht zuletzt eine lustige Zaubershow mit Hund, Hase und Tauben ließen Kinderherzen höher schlagen.

Schön war wieder der Luftballonwettbewerb der AWO, an dem viele Kinder mitmachten und ihr Glück versuchten.

Mit dem Musikverein Ellhofen, der für seine sympathischen Musiker bekannt ist, wurde der letzte Festabend am Montag ausgelassen gefeiert.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle mitwirkenden Standbetreiber für die hervorragende Bewirtung, an den Bauhof für die großartige Hilfe, an das Deutsche Rote Kreuz für die tagelange Unterstützung, an unsere Nachtwache Herrn Dietrich sowie an alle Mitwirkenden und Helfer.
 

Hier gehts zu der Bildergalerie >>


 
 
 
 

Veranstaltungskalender
<<<Oktober 2017>>>
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Nächste Veranstaltung