Besuch aus der italienischen Partnerstadt Costigliole d'Asti
01.10.2019

Besuch aus der italienischen Partnerstadt Costigliole d‘Asti zum Weibertreu-Herbst

Eine 13-köpfige Delegation aus der italienischen Partnerstadt Costigliole d’Asti (Piemont) ist der Einladung der Stadt Weinsberg gefolgt und war vom 27.-29. September 2019 zu Besuch in Weinsberg. Angeführt wurde die Delegation von Bürgermeister Enrico Cavallero, der im Mai auf den bisherigen Bürgermeister Giovanni Borriero gefolgt ist.

Bürgermeister Stefan Thoma begrüßte die italienischen Gäste am Freitagnachmittag zusammen mit Vertreter des Weinsberger Gemeinderats und des Partnerschaftsvereins Weinsberg im Rathaus. Er brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, dass die guten partnerschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Städten auch nach den Kommunalwahlen im Frühjahr trotz des Wechsels im Gemeinderat und an der Verwaltungsspitze in Costigliole d‘Asti fortgesetzt werden. Er wies darauf hin, dass man im nächsten Jahr das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft feiern kann, die im Jahr 2000 in Weinsberg besiegelt wurde. Nachdem man dann auch das 25-jährige Städtepartnerschaftsjubiläum mit Carignan und die 30-jährigen freundschaftlichen Beziehungen mit Cossebaude/Dresden begehen kann, soll es im nächsten Jahr in Weinsberg eine gemeinsame Feier mit allen drei Partnerkommunen geben.

Bürgermeister Enrico Cavallero bedankte sich für die Einladung und die Gastfreundschaft und versprach, dass man das Jubiläum in Costigliole d’Asti zusammen mit Weinsberg auf jeden Fall auch gebührend feiern wolle.

Für die italienischen Gäste hatte die Stadt Weinsberg ein Besuchsprogramm vorbereitet. Neben dem Besuch des traditionellen Weibertreu-Herbstes nahm man sich auch die Zeit für eine ausführliche Rundfahrt durch Weinsberg und die Teilorte. Die Gäste aus Costigliole d‘Asti waren sichtlich beeindruckt von dem, was sich in Weinsberg derzeit alles tut und von den anstehenden Investitionsvorhaben, angefangen von der Generalsanierung des Bildungszentrums bis hin zum Neubau des Feuerwehrmagazins. Auf dem Weibertreu-Herbst ließen sich die Gäste von der guten Stimmung im Festzelt anstecken und feierten kräftig mit.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt am Sonntagvormittag hieß es dann wieder Abschied nehmen und die italienischen Gäste traten die weite Heimreise nach Costigliole d’Asti an.

Costiglioled’Asti

Zwischen Costigliole d’Asti undWeinsberg bestehen seit 1998 Kontakte, die im Jahr 2000 mit einer offiziellen Städtepartnerschaft besiegelt wurden. Costigliole d’Asti ist eine traditionsreiche Weinbaugemeinde mit rund 6000 Einwohnern, die sich auf viele verstreute Teilorte verteilen. Die Kommune gehört zur Provinz Asti in der norditalienischen Region Piemont und liegt südöstlich von Turin. Mit einer Rebfläche von rund 1200 Hektar ist Costigliole d’Asti eine der größten Weinbaugemeinden Italiens. Die Entfernung beträgt etwa 750 km. Auch in Costigliole d’Asti gab es im Mai Kommunalwahlen, die einige Veränderungen im Gemeinderat zur Folge hatten. Neuer Bürgermeister ist Enrico Cavallero (55).

 


 
 
 

Veranstaltungskalender
<<<Dezember 2019>>>
MDMDFSS
2526272829301
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
303112345
Aktuelle Videos