Neue Weinsberger Stadtschokoladen aus fairem Handel
20.11.2014

 



Schokolade für Weinsberg

Die Siegerbilder des Malwettbewerbs zu „Weinsberg ist Fairtrade Stadt“ schmücken nun fairgehandelte Schokoladen. Sie sind im Weltladen, im Café Dorsch, bei Früchte Frank, im Rappenhof und am 1. Adventswochenende auch beim Adventsmarkt der Weinsberger Vereine beim Backhaus erhältlich.

Am 29. Juni wurde die Stadt Weinsberg von Transfair e.V als 266. Fairtrade-Stadt in Deutschland ausgezeichnet. Aus diesem Anlass wurde ein Malwettbewerb ausgelobt. Sechzig Kinder von 6 -12 Jahren haben teilgenommen und ihre Sicht von “Weinsberg ist Fairtrade-Stadt“ dargestellt. Das Siegerbild der jeweiligen Altersstufe wurde nun von der Designagentur Weinsberger Kreuz als Banderole für die Schokolade gestaltet.

„Heute würden die Ritter auf der Weibertreu auch für Fairtrade kämpfen“, so stellt sich das Dorian Dragidella, 6 Jahre, vor. In der Altersstufe 6-7 Jahre hat er den ersten Preis erhalten.

Ebenfalls kann man seine Lieblingsschokolade mit den Banderolen der Siegerbilder der älteren Kinder schmücken.

Julian Eisenhardt, 8 Jahre: „Kakaoernte ist eine harte Arbeit. Der Kakaobauer soll dafür einen angemessenen Lohn bekommen. Bei fair gehandelter Schokolade ist das so.“

Lea,12 Jahre: „Fair Trade heißt, den Menschen hinter dem Produkt zu sehen.“



undefined undefined undefined

 
 
Bildergalerie

Fairtrade01.jpg

Fairtrade02.jpg

Fairtrade03.jpg

Fairtrade04.jpg

Fairtrade05.jpg

Fairtrade06.jpg

Fairtrade07.jpg

Stadtschokolade

Schokolade.jpg