Freibad Weinsberg

Eintrittskarten online buchen

Durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen wird es dieses Jahr leider keinen normalen Badebetrieb geben können. Das Freibad Wimmental bleibt komplett geschlossen, da dort die erforderlichen Auflagen nicht erfüllt werden können.

Die Bäderbetreiber müssen nach der aktuellen „Corona-Verordnung Sportstätten“ ein Betriebskonzept vorlegen und strenge Hygienemaßnahmen einhalten. Die Zahl der Badegäste ist zu begrenzen und die Badegäste haben ihre Kontaktdaten zu hinterlegen. Es können maximal 300 Personen gleichzeitig ins Freibad, die Badezeit ist beschränkt und es dürfen maximal 40 Personen gleichzeitig ins Schwimmerbecken, maximal 100 Personen ins Nichtschwimmerbecken. Im Wasser und auf dem gesamten Freibadgelände gelten die aktuellen Abstandregeln für den öffentlichen Raum. Die Stadt Weinsberg hat auf der Grundlage der Corona-Verordnung ein entsprechendes Betriebs- und Hygienekonzept erstellt.

 

Änderung der Badezeitfenster im Freibad Weinsberg

Seit Mitte Juni ist das Weinsberger Freibad trotz der Corona-Auflagen geöffnet. Auf vielfachen Wunsch der Badegäste und aufgrund der guten Erfahrungen sowie des sehr disziplinierten Verhaltens der Badegäste wird die Stadt Weinsberg die Badezeitfenster ab 1. August 2020 anpassen und die Badezeit verlängern, um vor allem Familien die Möglichkeit zu geben, sich länger im Freibad aufzuhalten. Ab 1. August 2020 werden zwei Badezeitfenster mit jeweils 4 ½ Stunden zur Verfügung stehen und zwar von 9.00 bis 13.30 Uhr und von 14.30 bis 19.00 Uhr. Dazwischen werden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchgeführt und die Badegäste haben das Freibad zu verlassen.

Durch die längere Aufenthaltsdauer ist eine Erhöhung der Besucherzahl auf maximal 400 Personen pro Zeitfenster möglich. Die maximale Anzahl von 40 Personen im Schwimmerbecken bleibt jedoch erhalten, im Nichtschwimmerbecken können sich bis zu 150 Personen gleichzeitig aufhalten.

Die Änderung der Zeitfenster ist nur möglich, da die Bademeister in den letzten Wochen die Auslastung der Becken und die Einhaltung der Auflagen genau im Blick hatten und inzwischen eine Ausweitung der Kapazität für vertretbar halten. Dafür ist jedoch ein früherer Badeschluss notwendig, das Freibad wird ab 1. August 2020 bereits um 19:00 Uhr schließen, also eine Stunde früher.

Die Stadt Weinsberg möchte durch die Verlängerung der Badezeitfenster rechtzeitig zu den Sommerferien Familien mit Kindern entgegenkommen und wünscht allen Badegästen trotz der Einschränkungen weiterhin eine schöne Zeit im Weinsberger Freibad.

Online-Buchungssystem

Durch die rechtlichen Vorgaben können Eintrittskarten nur über ein Online-Buchungssystem gebucht werden. Dabei werden auch die Kontaktdaten der Badegäste erhoben. Jeder Badegast muss nach der Verordnung seine Kontaktdaten hinterlegen. Der Erwerb von Jahres- oder Familienkarten sowie von 10er-Karten ist nicht möglich. Es können also nur Einzelkarten gebucht werden und zwar für zwei Badezeiten von 9-13:30 Uhr und von 14:30-19 Uhr. Dazwischen werden im Freibad Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchgeführt und die Badegäste haben das Freibad zu verlassen.

Zum Buchungsportal gelangt man über die Homepage der Stadt Weinsberg oder man ruft direkt die Seite des Buchungsportals auf unter https://freibadtickets.com/weinsberg. Unter der Rubrik Freibad Weinsberg findet man auf der Homepage einen Link mit dem man auf die Seite des Buchungsportals für das Freibad Weinsberg geleitet wird.

 

Vorverkaufsstelle für Freibadtickets

Für alle, die zuhause nicht die technische Ausstattung haben, die Freibadtickets im Buchungsportal online zu bestellen oder nicht über das Internet bezahlen möchten, eröffnet die Stadt Weinsberg die Möglichkeit, die Tickets in einer Vorverkaufsstelle in Weinsberg zu buchen.

Ab 1. Juli 2020 können Freibadtickets auch im TUI ReiseCenter in der Hauptstraße 9 in Weinsberg gebucht werden (Tel. 985-00). Die Tickets können dort auch in bar bezahlt werden. Eine Vorverkaufsgebühr wird nicht zusätzlich erhoben, die Tickets können in der Vorverkaufsstelle zum gleichen Preis wie bei der online-Buchung zuhause erworben werden.

 

Betriebs- und Hygienekonzept

Der Umkleidebereich im Bereich des Freibadeingangs bleibt geschlossen. Geöffnet sind die Duschen und die Toiletten sowie die Wärmehalle im Bereich des Kiosks mit den dortigen Duschen und Toiletten; der Freibadkiosk wird im Übrigen ebenfalls mit den für den Gastronomiebereich geltenden Einschränkungen geöffnet sein.

Das Betriebs-und Hygienekonzept für das Freibad Weinsberg wird in Auszügen im Freibad ausgehängt und auf der Homepage der Stadt Weinsberg veröffentlicht. Außerdem werden die Badegäste durch eine Beschilderung auf die im Freibad geltenden Regeln hingewiesen.

Für die Badegäste bedeutet das, dass in dieser Badesaison massive Einschränkungen in Kauf zu nehmen sind. Aber die geltenden Vorgaben lassen sich nur so umsetzen.


Kauf von Freibadkarten

LINK zum Buchungsportal

Betriebs- und Hygienekonzept Freibad Weinsberg

Bei anhaltend schlechtem Wetter kann das Bad zeitweise geschlossen werden. Unter der Rufnummer 07134-2658 werden Sie in Zweifelsfällen über die aktuelle Lage informiert.
 Eintrittspreise 
 Erwachsene (über 18 Jahre): 3,50 €
 Ermäßigte Personen: 2,00 €
 Kinder (4 bis 17 J.): 1,80 €
 Kinder unter 4 Jahre
frei
  

Ermäßigter Personenkreis: Schwerbehinderte, Studenten und Schüler an allgemein bildenden Schulen sowie Auszubildende über 18 Jahre, Personen, die ein soziales oder freiwilliges Jahr bzw. freiwillig Wehrdienst oder Bundesfreiwilligendienst ableisten, Rentner und Empfänger von ALG I und ALG II sowie Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung nach dem zwölften Sozialgesetztbuch (SGB XII), jeweils gegen Vorlage eines amtlichen Ausweises bzw. aktuellen Nachweises.

Bade- und Gebührenordnung für städtische Freibäder

Ansprechpartner/in
Keine Ergebnisse gefunden.
Keine Ergebnisse gefunden.