Bürgerstiftung Stadt Weinsberg

Ziel der Stiftung

Im April 2004 wurde die Bürgerstiftung der Stadt Weinsberg durch den Gemeinderat der Stadt gegründet. Sie ist eine Einrichtung, die im Interesse der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt handelt und auf die Unterstützung durch Dritte baut.

Zweck der Stiftung ist es Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Sport, Umweltschutz sowie die Jugend- und Seniorenhilfe zu fördern. Voraussetzung ist, dass die Projekte im Interesse der Stadt und ihrer Bürger liegen.

Viele Projekte können heute nicht begonnen oder nicht ans Ziel geführt werden, da erforderliche Mittel fehlen. Unter anderem sind auch zahlreiche gemeinnützige Vereine, Selbsthilfeorganisationen, Initiativen und Institutionen in Weinsberg hiervon betroffen. Diese Einrichtungen und Initiativen sind in wachsendem Umfang auf private Unterstützung angewiesen.

 

Förderprojekte

In den letzten Jahren wurde es durch Ihre Zustiftungen und Spenden ermöglicht, interessante und vor allem wichtige Projekte zu fördern. Dazu gehören unter anderem:

  • Fahrzeug für die DRK-Ortsgruppe Weinsberg
  • Chronik über Grantschen
  • Wasserpumpen des Fischereivereins Weinsberg e.V. zur Sauerstoffanreicherung des oberen und unteren Sees zur Erhaltung des Natur- und Landschaftsschutzes
  • Erwerb von Kostümen für die Treu-Weiber-Gruppe
  • Elfenbeinskulptur für das Weibertreumuseum
  • Infotafeln für den Justinus-Kerner-Verein und Frauenverein Weinsberg e.V.
  • Projektgruppe „Integration“ vom Frauengesprächskreis zur Verbesserung der Sprachkompetenz ausländischer Frauen
  • Pflegebetten für den Freundeskreis Stationäres Hospiz Weinsberg e.V.
  • Musicalaufführungen „Linie 1“ und „Grease“ des Justinus-Kerner-Gymnasiums
  • Beamer für den Stadtseniorenrat Weinsberg e.V. zur Förderung der Seniorenarbeit
  • Pavillon auf dem Dorfplatz in Wimmental im Rahmen des Projekts „Aktion lebendiges Wimmental“
  • und vieles mehr…


Finanzierung der Stiftung

Durch die Stadt Weinsberg wurde die Bürgerstiftung mit einem sogenannten Stiftungskapital in Höhe von 50.000 € ausgestattet. Unter dem Motto „Wer schnell stiftet, stiftet doppelt“ stockt die Stadt Weinsberg jede Zustiftung um den gleichen Betrag auf und stellt hierfür 350.000 € zur Verfügung.

Das Stiftungskapital wird durch die Bürgerstiftung zinsbringend angelegt. Nur die Zinserträge werden für Projektförderungen verwendet. Auf diese Weise bleibt das Kapital erhalten und trägt jährlich neue Früchte.

Weitere Zustiftungen und Spenden sind herzlich willkommen!
Werden auch Sie Zustifter oder Spender der Bürgerstiftung Stadt Weinsberg und unterstützen damit gemeinnützige Zwecke. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Bankverbindung:

Kreditinstitut
 Volksbank Heilbronn
IBAN DE10 6209 0100 0290 0290 07
BIC      GENODES1VHN
Empfänger Bürgerstiftung Stadt Weinsberg

Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus!

 

Steuerliche Aspekte

Da es sich bei der Bürgerstiftung der Stadt Weinsberg um eine gemeinnützige Stiftung handelt, kann der Betrag der Spende bzw. der Zustiftung im Rahmen des § 10b EStG steuerlich geltend gemacht werden.

Spenden können insgesamt bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrags der Einkünfte oder 4 Promille der Summe der gesamten Umsätze und der im Kalenderjahr aufgewendeten Löhne und Gehälter steuerlich geltend gemacht werden.

Die Bürgerstiftung können Sie auch mit einer Erbschaft unterstützen, denn
dann spenden Sie für den guten Zweck und sparen die sonst anfallende Erbschaftssteuer bis zu 24 Monate nach Entstehen der Steuerpflicht.

 

Stiftungsmitglieder

Stiftungsvorstand der Bürgerstiftung ist Bürgermeister Stefan Thoma. Stellvertretender Stiftungsvorstand ist Herr Claus Ehmann - Kämmerer der Stadt Weinsberg.

Der Stiftungsrat setzt sich aus dem Stiftungsvorstand und weiteren Mitgliedern zusammen. Die weiteren Mitglieder werden vom Stiftungsvorstand im Einvernehmen mit dem Gemeinderat der Stadt Weinsberg ernannt. Die Hälfte der weiteren Mitglieder des Stiftungsrates müssen Mitglieder des Gemeinderates der Stadt Weinsberg sein.

Aktuell gehören folgende Mitglieder dem Stiftungsrat an:

Bürgermeister Stefan Thoma
Claus Ehmann (Kämmerer der Stadt Weinsberg)
Juliana Frisch (Gemeinderatsmitglied)
Margit Frisch (Gemeinderatsmitglied)
Karin Fuchs (Gemeinderatsmitglied)
Prof. Dr. Uwe Grobshäuser (Gemeinderatsmitglied)
Richard Weller (Gemeinderatsmitglied)

Alexander Domesle (Bürger der Stadt Weinsberg)
Rudolf Fox (Bürger der Stadt Weinsberg)
Renate Lindner-Klodt (Bürgerin der Stadt Weinsberg)
Heinz Nitsche (Bürger der Stadt Weinsberg)
Maria Wagner (Bürgerin der Stadt Weinsberg)

 

Stiftungssatzung



Spendenmöglichkeit

Werden auch Sie Zustifter oder Spender der Bürgerstiftung Stadt Weinsberg und unterstützen damit gemeinnützige Zwecke. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Bankverbindung:

Kreditinstitut
 Volksbank Heilbronn
IBAN DE10 6209 0100 0290 0290 07
BIC      GENODES1VHN
Empfänger Bürgerstiftung Stadt Weinsberg


Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenbescheinigung aus!