Außenstelle Grantschen/Wimmental


Schulleitung:


Straße:

Ort:

 

Telefon:
Fax:

E-Mail


Levin Lüftner, Rektor
Sigrun Kögel, Konrektorin


Schulstraße 7

74189

Weinsberg-Grantschen

07134 994500
07134 994505

 

 

Anmeldung der Schulanfänger zum Schuljahr 2021/22

Zu Beginn des Schuljahres 2021/2022 werden alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 31.Juli 2021 das 6. Lebensjahr vollendet haben. Zusätzlich können Kinder, die zwischen dem 1. August 2021 und dem 30. Juni 2022 sechs Jahre alt werden, auf Wunsch der Eltern mit Zustimmung der Schulleitung in die 1. Klasse aufgenommen werden.

Aufgrund der aktuellen Situation wird in diesem Jahr die Schulanmeldung nicht vor Ort in der Schule stattfinden können. Die Anmeldeunterlagen werden auf dem Postweg versandt ab 10. Februar 2021. Bitte senden Sie die Unterlagen vollständig ausgefüllt bis 24. Februar 2021 zurück an die Grundschule Weinsberg. Vielen Dank.


Aktuelle "Corona-Informationen"

Elternbeiträge für Kindertagesstätten sowie für die Kernzeit- und Ganztagsbetreuung an der Grundschule Weinsberg werden für Januar zurückerstattet und für Februar bis auf weiteres ausgesetzt

Aufgrund der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg sind die Kindertagesstätten und die Schulen landesweit geschlossen und es wird lediglich eine Notbetreuung angeboten. Der Gemeindetag und der Städtetag haben das Land aufgefordert, den Kommunen eine adäquate Entschädigungsregelung anzubieten und Eltern finanziell zu entlasten. Gemeinderat und Stadtverwaltung Weinsberg sind sich einig, dass die Eltern für nicht in Anspruch genommene Betreuungsleistungen grundsätzlich auch keine Beiträge entrichten sollten.

In der Gemeinderatssitzung vom 26. Januar 2021 hat der Gemeinderat deshalb einstimmig beschlossen, allen Eltern die für Januar bereits entrichteten Beiträge sofort zurückzuerstatten.

Eltern, die im Januar die Notbetreuung in den Kindergärten oder in der Betreuungseinrichtung der Grundschule Weinsberg in Anspruch genommen haben, erhalten im Februar eine separate Einzelabrechnung.

Das Land wollte ab 1. Februar 2021 die Kindertagesstätten wieder vollständig öffnen und die Grundschulen schrittweise mit Aufrechterhaltung der Notbetreuung. Nachdem die geplante Pressekonferenz vom 27. Januar 2021 abgesagt werden musste, ist derzeit noch unklar, ob und inwiefern eine Öffnung der Kindertagesstätten und Grundschulen ab Montag, 1. Februar 2021 stattfinden kann. Deshalb werden die Beiträge für Februar bis auf weiteres ausgesetzt und nicht abgebucht. Sobald uns weitere Entscheidungen der Landesregierung vorliegen, werden wir umgehend informieren.

Allgemein:

Der Stadt Weinsberg war es ein großes Anliegen, den Standort der Grundschule Grantschen/Wimmental in Grantschen zu erhalten.

Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, dass die Grundschule Grantschen/Wimmental als Außenstelle der Grundschule Weinsberg geführt wird. Hintergrund ist, dass für die kleine Grundschule kein eigener Schulleiter mehr gefunden werden konnte und die Übergangslösung mit der kommissarischen Schulleitung durch die Grundschule Weinsberg, wie auch der Elternbeirat bestätigt hat, gut funktioniert hat.

Die bisherigen Vorzüge der Schule als ortsnahe, überschaubare Einrichtung mit sehr individuellen Möglichkeiten bis hin zu optimalen Schulsportmöglichkeiten in der Wildenberghalle in Grantschen bleiben uneingeschränkt erhalten.

Die Außenstellenlösung wird seit dem Schuljahr 2019/2020 umgesetzt.

Die Stadt Weinsberg erhofft sich, dass der Standort der Grundschule in Grantschen für Grantschener und Wimmentaler Schüler durch diese schulorganisatorische Maßnahme gesichert werden kann. Die Weichen dafür sind auch durch die zu erwartende Zunahme der Schülerzahlen und die nun getroffenen Entscheidungen auf jeden Fall gestellt.

Zur Schule:

Die Außenstelle Grantschen/Wimmental ist eine kleine, wohnortnahe Grundschule. Zurzeit besuchen ca. 35 Kinder in jahrgangsgemischte Klassen 1/2 und 3/4 besucht. Durch die kleinen Lerngruppen und das pädagogische Konzept der Jahrgangsmischung können die Kinder in besonderer Weise individuell gefördert werden.

Der Tagesablauf ist rhythmisiert, klar strukturiert und verlässlich. Ergänzt wird der Schultag durch städtische Betreuungsangebote (blau eingefärbt). Diese wurden seit dem Schuljahr 2019/2020 um eine dreitägige Ganztagsbetreuung erweitert und können von den Eltern sehr flexibel genutzt werden (z. B. Zehnerkarten).
Die Anmeldung hierzu erfolgt über die Stadt Weinsberg, Fachbereich Schulen, Frau Sina Schleicher,
Tel.: 07134 512-230, E-Mail: sina.schleicher@weinsberg.de.

 

 

Schulkonzept

In der Schule steht das Kind im Mittelpunkt. Die Schule ist dabei Lernort und Lebensraum. Es ist ein Anliegen der Schule, dass feste Bezugspersonen bei Kinder und Eltern Vertrauen schaffen. Freude, Begeisterung und Lernmotivation prägen die Schulkultur. Wichtig ist, dass die Schüler/innen noch Kind sein dürfen.

Viele Aktivitäten prägen das Schulleben, z. B.:

  • Einschulungsfeier
  • Schülerbücherei
  • Martinsumzug für die Klassen 1/2 zusammen mit dem Kindergarten
  • Adventsfeiern
  • Adventssingen beim Seniorennachmittag
  • Adventsbasteltag
  • Teilnahme am Grantschener Weihnachtsmarkt
  • Faschingsturnen
  • Osterbasteltag
  • Theater- und Museumsbesuche, Lerngänge, Ausflüge
  • Schullandheim der Viertklässler
  • Schuljahresabschlussfeier
  • Müsliparty am letzten Schultag

Eine Besonderheit sind die SAM-Projekte. Unter dem Motto „Spaß am Mittag“ stellen Eltern ein buntes Jahresprogramm für abwechslungsreiche Angebote am Nachmittag zusammen. Des Weiteren wird an der Schule aim-Sprachförderung angeboten. Große Unterstützung erfährt die Schule auch durch den Förderverein „Freunde und Förderer der Grundschule Grantschen/Wimmental“.


Ferienplan 2020/2021

Ferienplan 2021/2022

Ansprechpartner/in
Keine Ergebnisse gefunden.